Haupt Inhalt

Neubesetzung des Internationalen Beirats

Der Internationale Beirat sucht neue Mitglieder.

Sie möchten die Zukunft und die Vielfalt Ihrer Stadt mitgestalten und verfügen über internationale Wurzeln? Dann bewerben Sie sich als Mitglied des Internationalen Beirats!

Bewerbungsschluss ist der 22. Juni 2020.

Wir suchen

Menschen mit Migrationshintergrund,

  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz in Neu-Ulm haben,
     
  • die Fachkompetenzen zu den Themen Migration und Integration durch hauptamtliche Tätigkeit oder ehrenamtliches Engagement nachweisen können,
     
  • für die Vielfalt kein Fremdwort ist: Wir suchen Mehrsprachigkeit, unterschiedliche soziale Milieus, Altersgruppen und Weltanschauungen.

Arbeit und Aufgaben des Internationalen Beirats

Die Tätigkeit des Internationalen Beirats ist ehrenamtlich: Das Engagement der Einzelperson ist wesentlich.
Der Beirat tagt mindestens vier Mal im Jahr und kann zusätzlich thematische Arbeitsgruppen bilden. Die Beiratsmitglieder stellen ihre Expertise im Bereich Migration und Integration zur Verfügung und erfüllen primär eine Beratungsfunktion. Interkulturelle Projekte, Veranstaltungen und Initiativen: Gerne! Der Beirat kann auch zu einer kreativen Werkstatt des Interkulturellen Dialogs werden.

Der Internationale Beirat berät den Stadtrat und die Stadtverwaltung in allen Fragen, welche die Themenbereiche Migration und Integration betreffen. Die Tätigkeit des Internationalen Beirats orientert sich am Neu-Ulmer Integrationskonzept, welches die Rahmenbedingungen und die Ziele der städtischen Integrationsarbeit festlegt.

Der Internationale Beirat besteht aus 12 stimmberechtigten Mitgliedern mit internationalen Wurzeln und aus beratenden Mitgliedern des Stadtrats.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Die Bewerbung setzt sich aus einem Lebenslauf und einem ausgefüllten Bewerbungsformular (und ggf. Anlagen) zusammen.

Bewerbungsformular (PDF)
Bewerbungsinformation für neue Mitglieder (PDF)

Bewerbungsschluss ist der 22. Juni 2020.
Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird eine Vorschlagskommission die eingegangenen Bewerbungen sichten.

Finden Sie Ihre Muttersprache nicht auf den Plakaten? Keine Sorge, wir suchen auch Sie!

Die Sprachen der Kampagne wurden entsprechend der am häufigsten vertretenen Sprachen in der Neu-Ulmer Bevölkerung ausgewählt und sollen nicht als Einschränkung wahrgenommen werden.
Sie dienen als stilistisches Mittel der Kampagne.

Uns geht es um Engagement, Freude am Mitgestalten und um die „Sprache“, die der Internationale Beirat und die Neu‐Ulmer Bevölkerung gemeinsam entwickelt.

 

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Koordinierungsstelle Interkulturelles Neu-Ulm:

Stadt Neu-Ulm
Koordinierungsstelle Interkulturelles Neu-Ulm
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Ildikó Dienel und Silvia Godano
Tel. 0731 / 7050-2002
E-Mail: interkulturelles_neu-ulm@neu-ulm.de
Zimmer 126 (1. Stock)