Haupt Inhalt

Klimaschutzbeirat der Stadt Neu-Ulm

Die Stadt Neu-Ulm möchte ihre Aktivitäten und Anstrengungen im Bereich der Klimapolitik intensivieren. Im Herbst 2020 hat der Planungs- und Umweltausschuss daher die Gründung eines Klimaschutzbeirates beschlossen.

Die Ziele des Klimaschutzbeirates:

  • den Klimaschutz und die Klimafolgenanpassung durch die Einbindung lokaler Akteure unterstützen
  • Beratung von Politik und Verwaltung
  • neue Impulse für mögliche Klimaschutzmaßnahmen setzen

Arbeit und Aufgaben des Klimaschutzbeirates

Der Klimaschutzbeirat fungiert als Bindeglied zwischen Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft. Die Mitglieder bringen ihr Wissen im Bereich des Klimaschutzes ein und beraten den Stadtrat und die Stadtverwaltung.

Der Klimaschutzbeirat tagt einmal pro Halbjahr. Zusätzlich sind themenbezogene Arbeitsgruppen möglich. Der Beirat kann zudem eigene Veranstaltungen und Aktivitäten rund um das Thema Klimaschutz organisieren und durchführen.

Zusammensetzung des Klimaschutzbeirates

Der Klimaschutzbeirat besteht aus 12 unabhängigen, stimmberechtigten Mitgliedern aus unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, der Oberbürgermeisterin als Vorsitzenden sowie beratenden Mitgliedern.

Für den Beirat wurden kompetente und engagierte ehrenamtliche Mitstreiter gesucht. Die zahlreichen Bewerbungen wurden gesichtet und ausgewertet. Anschließend hat die Vorschlagskommission – eine Gruppe von Fachleuten, bestehend aus Vertretern der Stadtratsfraktionen und der Verwaltung – einen Besetzungsvorschlag erarbeitet. Die Besetzung des Beirates wurde am 23. September 2021 schließlich von den Mitgliedern des Planungs- und Umweltausschusses beschlossen.

Wissenschaft

  • Scientists for Future:
    Prof. Dr. Michael Kühl, Prof. Dr. Marian Kazda (Stellvertretung)
     
  • Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg:
    Dr. Alexander Kabza, Prof. Dr. Markus Hölzle (Stellvertretung)


Jugend

  • Fridays for Future Ulm / Neu-Ulm:
    Lena Voigt, Chiara Köpfle (Stellvertretung)


Umweltinitiativen

  • Ulmer Initiativkreis für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V.:
    Kai Weinmüller, Birgit Schäfer-Oelmayer (Stellvertretung)
     
  • Schutzgemeinschaft für den Neu-Ulmer Lebensraum e.V. (GAU):
    Wolfgang Gaus, N.N.
     
  • Verkehrsclub Deutschland KV Ulm / ADK:
    Heidi Sayle, Thomas Dehm (Stellvertretung)


Landwirtschaft

Bay. Bauernverband OG Reutti bzw. Finningen:
Hans-Martin Vorwalder, Franz Wegele (Stellvertretung)


Bürgerschaft

  • Peter Reimann, Dr. Martin Ruff (Stellvertretung)
  • Andrea Broleen, David Langer (Stellvertretung)
  • Janne Maren Schriefer, Marc Lunkenheimer (Stellvertretung)


Wirtschaft

  • Philipp Zumsteg, Heiner Matthias Honold (Stellvertretung)
  • Gerd Stiefel, Philipp East (Stellvertretung)


Externe beratende Mitglieder

  • Stadtwerke Ulm / Neu-Ulm GmbH:
    Klaus Eder, Bernd Adolph (Stellvertretung)
     
  • Regionale Energieagentur Ulm gGmbH:
    Roland Mäckle, Lars Häußler (Stellvertretung)

Inhaltlicher Ausblick

Um den Schutz des Klimas mit dem großen Ziel der Klimaneutralität fest im städtischen Handeln zu verankern, wird es neben dem Klimabeirat auch ein umfassendes städtisches Klimaschutzkonzept geben.

Auf Basis einer Treibhausgasbilanzierung werden im Klimaschutzkonzept konkrete Ziele, Maßnahmen und Umsetzungsstrategien für städtische Maßnahmen entwickelt. Für die Konzepterstellung und die Koordination von Klimaschutzmaßnahmen wird im 1. Halbjahr 2022 die Stelle eines Klimaschutzmanagers geschaffen.

Der Klimaschutzbeirat soll den Prozess der Konzepterstellung sowie die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes begleiten. Die Mitglieder überprüfen und bewerten hierzu kontinuierlich den Umsetzungsstand und sprechen Empfehlungen zur Konzeption von Klimaschutzmaßnahmen aus.

Für die Erarbeitung des integrierten Klimaschutzkonzeptes sowie den Aufbau eines Klimaschutzmanagements im Zeitraum vom 01.01.2022 bis 31.12.2023 hat die Stadt eine Förderzusage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erhalten.

Sitzungstermine

Der Klimaschutzbeirat wird am 14. Dezember 2021 erstmalig im Rahmen einer konstituierenden Sitzung zusammentreten. Die folgenden Sitzungstermine des Beirates werden im Rats- und Bürgerinformationssystem bekannt gegeben.

Organisation und Geschäftsbetrieb des Klimaschutzbeirates

Der Planungs- und Umweltausschuss der Stadt Neu-Ulm hat im Oktober 2020 eine Geschäftsordnung für den Klimaschutzbeirat verabschiedet. Weiterführende Informationen zur Organisation und zum Geschäftsbetrieb des Klimaschutzbeirates können dieser entnommen werden:

Geschäftsordnung Klimaschutzbeirat (PDF) 

Kontakt

Benjamin Nippe
Stabsstelle Umweltstrategie
Tel. (0731) 7050-3051
Fax (0731) 7050-3099
E-Mail: b.nippe@neu-ulm.de 

Stadt Neu-Ulm
Augsburger Str. 15
89231 Neu-Ulm