Haupt Inhalt

Literatur unter Bäumen

Auf dem Banner ist ein Buch dargestellt, darunter der Text "Literatur unter Bäumen / Literatur & Musik Open Air in Neu-Ulm"

Literatur & Musik Open Air in Neu-Ulm

Seit 2017 veranstaltet die Stadt Neu-Ulm in den Sommermonaten in Kooperation mit dem Literatursalon Donau e.V. die Literaturreihe „Literatur unter Bäumen“.

Literatur unter Bäumen ist die Begegnung mit neuen Verlagen und ihren Machern an schönen Orten in Neu-Ulm – unter freiem Himmel – und garniert mit dazu passender ungewöhnlicher Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe macht sich auf die Suche nach besonderer Literatur abseits der Bestsellerlisten. Jeder Abend trägt ein Motto, anhand dessen die Gäste durch das Programm des jeweiligen Verlages wandern. Ein Autor des Verlags stellt seine aktuelle Arbeit vor, liest vor und stellt sich den Fragen des Publikums.

Literatur unter Bäumen – das sind spannende Geschichten und dazu passend ungewöhnliche Live-Musik, unplugged, intelligent, neu. Für Getränke und ausreichend Bücher ist gesorgt.

Termine 2021: 1. bis 4. September 2021, jeweils um 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Schwal, Neu-Ulmer Insel

Eintritt: 8 Euro pro Termin / 5 Euro ermäßigt
Tickets erhalten Sie an der Abendkasse, Einlass ab 19.00 Uhr.

Bei schlechtem Wetter werden die Veranstaltungen in das Gebäude der NUWOG, Schützenstraße 12, verlegt. Das Info-Telefon der Stadt Neu-Ulm gibt ab 17 Uhr darüber Auskunft, wo die Veranstaltung stattfindet.

Info-Telefon: (0731) 7050-2121

Termine 2021

Dörlemann Verlag: Erkundungen

Mittwoch, 1. September 2021, 19.30 Uhr, auf dem Schwal
Achtung: Dieser Termin muss leider krankheitsbedingt abgesagt werden.

Sabine Dörlemann zu Gast.
Moderation & Lesung: Florian L. Arnold
Musik: Dominik Wiedenmann, Piano

Der Dörlemann Verlag in Zürich ist eine eingeführte Marke in Sachen Wiederentdeckungen. Neben Klassikern in schöner Neuauflage und -übersetzung findet man auch die Klassiker von Morgen, etwa Felicitas Hoppe und Jürg Halter im Programm. Sabine Dörlemann entdeckt jedes Jahr zwei, drei tolle Autoren, wie zum Beispiel Patrick Leigh Fermor. "Fabelhaft, was die alles gefunden hat, hoch interessante Sachen. Und plötzlich merkt man, ha: In dieser großen Flutwelle, die jedes Jahr über uns kommt, sind die wirklich interessanten Sachen verschwunden, und dann kommt sie – und andere auch – und holt sie aus diesem Malstrom heraus." (Michael Krüger)

Sabine Dörlemann besucht uns, stellt herausragende Neuigkeiten aus den aktuellen programmen vor und weiss überaus kurzweilig viel über ihre Autorinnen und Autoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzer zu erzählen.

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro ermäßigt

Wallstein Verlag Göttingen: Erhellungen

Donnerstag, 2. September 2021, 19.30 Uhr, auf dem Schwal

Gäste: Thedel von Wallmoden und Claudia Hillebrand
Moderation: Florian L. Arnold
Musik: Dominik Wiedenmann, Piano

Was dieser Verlag nicht alles macht! Exquisite Wiederauflagen, typographische Kleinode, eine Literaturzeitschrift von höchster Qualität und Sachbücher, die man lesen muss. Verleger Thedel von Wallmoden und Claudia Hillebrand stellen fabelhafte Bücher des Verlags vor, unter anderem von Georges-Arthur Goldschmidt, Anna Baar und Theresa Präauer. Und sie berichten uns, warum Bücher "machen" der schönste Beruf der Welt ist.

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro ermäßigt

Edition FÜNF: Entdeckungen

Freitag, 3. September 2021, 19.30 Uhr, auf dem Schwal

Gast: Silke Weniger
Moderation: Florian L. Arnold

Eine bibliophile Bibliothek des weiblichen Erzählens: Seit 2010 erscheinen in der Münchner "edition fünf" literarische Meilensteine von Autorinnen aus aller Welt: Romane, Erzählungen und (auto-)biografische Texte, vergessene Schätze und lohnende Entdeckungen, Deutschsprachiges und Übersetztes, Klassikerinnen und Debütantinnen. Silke Wenigers Verlag verleiht den Texten neuen Glanz, auch durch die Gestaltung der Bücher. Hier gibt es großartige Literatur zu entdecken und Verlegerin Silke Weniger verführt uns an diesem Abend, unbekannte Schätze zu heben!

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro ermäßigt

Inkpress Zürich: Expeditionen

Samstag, 4. September 2021, 19.30 Uhr, auf dem Schwal

Gäste: Susanne Schenzle und Viktoria Dimitrova Popova
Moderation: Florian L. Arnold
Musik: Elisabeth Haselberger, Flutes & Live Elektronik

INK PRESS ist ein unabhängiger Schweizer Verlag für Literatur und Kunst in Zürich: 2015 wurde der Verlag von Verlegerin und Buchhändlerin Susanne Schenzle gegründet. Schenzle war vorher beim Ammann Verlag tätig gewesen und hatte mit Christian Ruzicska den Secession Verlag für Literatur gegründet. Inkpress bringt Bücher aus dem Bulgarischen, in der Reihe TADOMA lernt man internationale Literatur aus allen anderen Ländern kennen. "Ink Press ist ein Raum für Künstlerinnen und Künstler und ihre Publikationen, eine Möglichkeit, mit Haut und Haaren an die Öffentlichkeit zu treten, pur und klar, ohne Schnörkel und Bandagen", so Susanne Schenzle. Sie kommt mit ihrer Übersetzerin Viktoria Dimitrova Popova, deren Übersetzung von Kalin Terzijskis Roman "Alkohol" die Verlagsgründung und die erfolgreiche bulgarische Reihe quasi in Gang setzte.

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro ermäßigt

Eine Literaturreihe der Stadt Neu-Ulm in Kooperation mit dem Literatursalon Donau e. V.
Konzept und Gestaltung: Florian L. Arnold

Die Literaturreihe wird ermöglicht durch die Unterstützung von Herrn Prof. Gerhard Mayer.