Haupt Inhalt

Neu-Ulmer Töpfermarkt

Marktstand mit Töpfer- und Keramikwaren auf dem Neu-Ulmer Töpfermarkt, im Hintergrund Marktbesucher

Töpfermarkt und verkaufsoffener Sonntag 2020 ABGESAGT

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen und des zu erwartenden Besucheransturms sah sich die Stadtverwaltung leider gezwungen, den für das erste Septemberwochenende geplanten Töpfermarkt abzusagen.

Aufgrund der Absage des Töpfermarktes kann leider auch der für den 6. September geplante verkaufsoffene Sonntag in Neu-Ulm nicht stattfinden. Verkaufsoffene Sonntag sind in Bayern nur anlässlich eines Festes oder Marktes erlaubt.

 

Seit 1986 veranstaltet die Stadt Neu-Ulm in der Innenstadt einen Töpfermarkt. Jährlich kommen ca. 10.000 Besucher und bestaunen die Handwerkskunst der Töpfer und Keramiker auf einem der größten Töpfermärkte Süddeutschlands.

Beim Töpfermarkt wird Jahr für Jahr auf eine hohe künstlerische Qualität geachtet. Das attraktive Angebot umfasst die unterschiedlichsten aus Ton hergestellten Waren. Von Gebrauchsgegenständen für Küche oder Garten, Dekorativem bis hin zu Schmuck und Kunstobjekten ist nahezu alles zu finden – alles handgemacht und mit viel Liebe zum Detail.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben Kaffeespezialitäten und süßen Leckereien gibt es auch Deftiges sowie verschiedene Kaltgetränke.

Impressionen

Marktstand mit Töpfer- und Keramikwaren
Stand mit buntbemalten Keramikvasen und -tellern
Marktstand mit bemalten und lasierten Keramik- und Töpferwaren wie Geschirr und Vasen, im Hintergrund Marktbesucher und Händler
Marktstand mit bunten Tassen, Schalen und Dekorativem aus Ton/Keramik
Keramikteller
Ein Töpfer formt beim Schautöpfern ein Gefäß aus Ton
Die Marktbesucher bestaunen das Schautöpfern
Ein Töpfer formt ein Gefäß aus Ton.
Marktstand mit aus Keramik/Ton gefertigtem Kunsthandwerk
Marktbesucher schlendern über die Marktstände des Töpfermarktes auf dem Neu-Ulmer Petrusplatz
Marktbesucher an einem Töpfermarktstand im Gespräch mit der Verkäuferin
Marktbesucher an einem Töpfermarktstand mit handbemalten Keramiktellern und Tassen
Marktstände mit Tonwaren und Besucher
Marktstand mit Töpferwaren
Ein Marktstand mit Besuchern
Drehorgelspieler
Marktstand mit bunten Tassen und Dekoblumen aus Ton bzw. Keramik
Marktstand mit dekorativen Töpferwaren

Bilder: Stadt Neu-Ulm; Peter Kollmann-Jehle

Anfahrt

Pkw: Tiefgarage Petrusplatz (Zufahrt über Hermann-Köhl-Straße)
Deutsche Bahn
: Haltestelle Bahnhof Neu-Ulm
Bus
: Haltestelle Petrusplatz; Haltestelle Rathaus Neu-Ulm

Zur DING-Fahrplanauskunft