Haupt Inhalt

Literatur unter Bäumen

Literatur & Musik Open Air

Siebte Ausgabe des beliebten Open-Air-Literaturformats, das neue und entdeckenswerte Literatur aus deutschsprachigen Verlagen vorstellt.

Unser Motto in diesem Jahr: Nur das Besondere. Feine Verlage, die wahrhaftig die ungewöhnlichsten Bücher in die Welt bringen, Verlegerpersönlichkeiten, die im Gespräch mit Autor, Verleger und Buchgestalter Florian L. Arnold ihre neuesten und schönsten Bücher vorstellen und aus dem verlegerischen Nähkästchen plaudern. Dazu gibt es – unter freiem Himmel – Musik, eine gut sortierte Büchertheke und kühle Getränke.

Termine 2022: 1. bis 3. September 2022

Ort: Neu-Ulm, auf dem Schwal

Eintritt: 8 Euro (pro Termin) / 5 Euro ermäßigt
Tickets gibt es an der Abendkasse.

Bei schlechtem Wetter werden die Veranstaltungen in das Gebäude der NUWOG (Schützenstraße 32, Neu-Ulm)  verlegt. Das Info-Telefon der Stadt Neu-Ulm gibt ab 17 Uhr darüber Auskunft, wo die Veranstaltung stattfindet.

Info-Telefon: (0731) 7050-2121

HORIZONTE:
Verlag Telegramme (Zürich)

Donnerstag, 1. September 2022, 19 Uhr
Neu-Ulm, auf dem Schwal

Dana Grigorcea und Perikles Monioudis stellen ihren Verlag TELEGRAMME vor.

Musik: Klezmer-Trio MACHANDEL

Der Telegramme Verlag ist das verlegerische Kind und die literarische Spielwiese des Autorenehepaars Dana Grigorcea und Perikles Monioudis. 2019 gegründet hat der Verlag bereits ein beachtliches Programm an schöner Literatur aus Gegenwart und Geschichte anzubieten. Essays und Welterhellungen runden das Programm ab. Dana Grigorcea und Perikles Monioudis berichten vom Abenteuer des Verlegens, lesen aus Büchern aus eigener und fremder Feder und erweitern unseren Horizont.

DIE PARADIESE VON GESTERN:
Mitteldeutscher Verlag (Halle)

Freitag, 2. September 2022, 19 Uhr
Neu-Ulm, auf dem Schwal

Roman Pliske stellt seinen MITTELDEUTSCHEN VERLAG vor und Mario Schneider (Autor, Musiker) liest und spielt.

Musik: Mario Schneider, Piano.

Seit über 75 Jahren bietet der Mitteldeutsche Verlag Programmvielfalt: Er bereichert mit anspruchsvoller Prosa, unentdeckten Schätzen der Weltliteratur und Lyrik. Neben eindrucksvollen Bildbänden finden sich auch Bücher, die Reiselust wecken und eine fundierte Sachbuchsparte. Für Mario Schneiders Debütroman „Die Paradiese von gestern“ ist der mdv ebenfalls Verlagsheimat. Schneider ist Autor, Filmkomponist und Regisseur. Sein Roman erzählt meisterhaft von der Liebe, dem Tod und den Verlockungen unserer neuen Zeit, leicht wie ein französischer Film.

NUR DAS BESONDERE:
Verlag Faber & Faber (Leipzig)

Samstag, 3. September 2022, 19 Uhr
Neu-Ulm, auf dem Schwal

Michael Faber stellt seinen Verlag FABER & FABER vor und Roswitha Quadflieg (Autorin) liest.

Musik: Dominik Wiedenmann Duo

„Bücher und Kuriosa“ bringt der Leipziger Verlag in die Welt – und so vieles mehr. Ein wahres Schatzkästchen schöner und bedeutender Texte. Ein Ort für Wiederentdeckungen und Illustrationen hervorragender Künstler. Auch manches Verrückte und Abseitige wird zelebriert, etwa „Das kleinste Buch der Welt“. Michael Faber erzählt vom schönen Wildwuchs seines Verlagsprogramms und seine Autorin Roswitha Quadflieg stellt ihr Buch „Ihr wart doch meine Feinde“ vor: Ein Kammerspiel. Eine Farce? Eine Satire über Macht und Einfluss.

Impressionen

Fotos: Guido Gerlach

Eine Literaturreihe der Stadt Neu-Ulm in Kooperation mit dem Literatursalon Donau e. V.
Konzept und Gestaltung: Florian L. Arnold

Die Literaturreihe wird ermöglicht durch die Unterstützung von Herrn Prof. Gerhard Mayer.