Haupt Inhalt

Die Caponniere 4 in Neu-Ulm

das Festungsbauwerk Caponniere 4, im Vordergrund ein Teich, im Hintergrund Wohnbebauung

Zur Landesgartenschau 2008 wurde die Caponniere 4 aufwendig saniert. Das Verteidigungsbauwerk ist Teil der Bundesfestung Ulm/Neu-Ulm und gehört zu den wenigen gut erhaltenen historischen Baudenkmälern der Stadt Neu-Ulm.

Zusammen mit dem Theodor-von-Hildebrand-Platz bildet das Festungsbauwerk einen wunderschönen und beliebten Treffpunkt in der Innenstadt, angrenzend an den Glacis-Park.

In den Sommermonaten finden hier kostenlose Kulturveranstaltungen statt.

Jazzband mit Sängerin, im Vordergrund das Publikum von hinten

Kultur in der Caponniere 4

Die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Caponniere“ kann in diesem Jahr in etwas kleinerem Rahmen corona-konform stattfinden.
Von Juli bis September 2020 sind fünf Jazzkonzerte auf der Caponniere 4 geplant. Diese beginnen, im Gegensatz zu den Vorjahren, nicht mittags um 12, sondern abends um 19 Uhr.

Kultur in der Caponniere 4 - Programmflyer 2020 (PDF-Datei)
 

Jazzkonzerte:

  • So, 12. Juli 2020, 19 Uhr: Huber-Hesse-Trio
  • So, 26. Juli 2020, 19 Uhr: Jazz in time
  • So, 9. August 2020, 19 Uhr: Tiny Schmauch Allgäu Quartett
  • So, 23. August 2020, 19 Uhr: Pless Jazz Trio
  • So, 13. September 2020, 19 Uhr: Check’n’Chill


Geänderte Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie:
Aufgrund der derzeit geltenden Abstandsregelungen sind die Platzkapazitäten reduziert. Pro Konzert erhalten 80 Personen Zutritt. Der Einlass erfolgt nur mit gültiger kostenloser Eintrittskarte.

Wann und wo sind die kostenlosen Eintrittskarten erhältlich?
Die Karten werden jeweils in der Woche der Veranstaltungen gratis zu den üblichen Öffnungszeiten im Rathaus Neu-Ulm an der Zentrale (Haupteingang) ausgegeben.

Zur Nachverfolgung von Infektionsketten ist es erforderlich, dass alle Gäste auf den Eintrittskarten ihren vollständigen Namen sowie ihre Telefonnummer oder Adresse vermerken. Die entsprechend ausgefüllten Eintrittskarten müssen am Eingang abgegeben werden. Plätze, die am Veranstaltungstag bis 18.45 Uhr nicht besetzt sind, werden an der „Abendkasse“ weitervergeben.
 

Kunstausstellung

Das Jazz-Programm wird durch die Kunstausstellung „echt unecht“ des Kunstbauraums Neu-Ulm in der Caponniere ergänzt. Eröffnet wird diese am Freitag, 10. Juli, um 19 Uhr. Anschließend kann die Ausstellung bis einschließlich 26. Juli immer samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Ausstellung "echt unecht" vom 10. bis 26. Juli
Öffnungszeiten: Sa. 14-20 Uhr, So. 14-18 Uhr
 

Bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter entfallen die Jazzkonzerte. Die Stadtverwaltung schaltet wie üblich ein Info-Telefon, über welches die Konzertbesucher Auskunft darüber erhalten, ob eine Veranstaltung stattfindet oder witterungsbedingt abgesagt werden muss.

Info-Telefon: 0731/ 7050 2121

Impressionen

Sängerin mit Mikro und Bandmitglied mit Streichinstrument bei einer Jazz-Matinée auf der Caponniere
Besucher einer Jazz-Matinée auf der Caponniere sitzen mit dem Rücken zur Kamera auf Stühlen
Blick auf das alte Festungsbauwerk, die Caponniere, mit Blick auf Neu-Ulm, im Hintergrund das Ulmer Münster
Konzert auf der Caponniere mit Jazz-Band mit Sängerin, Schlagzeuger, Bassist und Keyboard-Spieler sowie Publikum
Jazz-Band (mit Rücken zur Kamera) spielt vor dem Publikum auf der Caponniere
Das Festungsbauwerk Caponniere, davor eine Wiese, im Hintergrund Bäume und die Wohnsiedlung an der Caponniere

Bilder: Daniel M. Grafberger

Anfahrt & Kontakt

Die Caponniere 4 liegt am Theodor-von-Hildebrandt-Platz, gegenüber dem Neu-Ulmer Bahnhof.

Bahn: Bahnhof Neu-Ulm
Bus: Haltestelle ZUP Neu-Ulm
DING-Fahrplaninfo

Lageplan Caponniere 4 am Theodor-von-Hildebrandt-Platz gegenüber dem Bahnhof in Neu-Ulm

Ansprechpartnerin:

Mareike Kuch 
Leiterin der Abteilung Schule, Sport, Kultur und Freizeit
Tel. (0731) 7050-2100
Fax (0731) 7050-2199
E-Mail: m.kuch@neu-ulm.de 
Zimmer 128, 1. Stock

Stadt Neu-Ulm
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm