Haupt Inhalt

Straßenbeleuchtung in Neu-Ulm

Die öffentliche Straßenbeleuchtung befindet sich im Besitz der Stadt Neu-Ulm. Planung, Bau und Instandhaltung werden von den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm (Abteilung Straßenbeleuchtung) nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung (Dezernat 3 / Abteilung Straßen- und Brückenbau) ausgeführt. Der Anschlusswert der öffentlichen Straßenbeleuchtung betrug am 01.01.2022 circa 609.544 Watt.

Klima- und Umweltschutz

Bei Ergänzungen und Verbesserungen werden energiesparende und insektenfreundliche Leuchtmittel verwendet. Des Weiteren kommen Leuchtkörper zum Einsatz, die über eine Nachtabsenkung verfügen.

Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative 2022–2024

Aktuelle Fördermaßnahme (Förderkennzeichen FZK 67K18755)

Im Rahmen der Förderung von Klimaschutzmaßnahmen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit werden im Zuge der Straßenraumumgestaltung der Reuttier Straße zw. Bahntrog und Finninger Straße  Missstände an der öffentlichen Straßenbeleuchtung behoben.

Der oben genannte Straßenabschnitt ist eine Hauptverkehrsstraße in 89231 Neu-Ulm. Die Beleuchtungsanlage besteht derzeit aus 46 Leuchten, die mit Natriumdampfleuchtmittel bestückt sind. Der Anschlusswert beträgt 150 Watt (Leuchtmittel) zzgl. 20 Watt Vorschaltgerät. Dies entspricht einer Gesamtleistungsaufnahme von 170 Watt pro Leuchtenkörper. Die Leuchtenkörper sind an einem Peitschenmasten in einer Lichtpunkthöhe von 9,5 Meter angebracht.

Es ist geplant die oben genannte Beleuchtungsanlage gegen Leuchten der Firma BEGA auszutauschen. Zum Einsatz sollen 49 energiesparende LED-Leuchten kommen.
Durch den Einsatz der neuen Leuchten und einer Nachtabsenkung können jährlich ca. 21.848 kWh eingespart werden. Dies entspricht 10,487 Tonnen CO2.

Die Lichtfarbe der neuen LED Leuchten beträgt 3.000 k und ist somit insektenfreundlich. Bedingt durch die Bauform beträgt die Abstrahlung zum Nachthimmel nahezu 0%. Die Lebenserwartung beträgt laut Hersteller mindestens L80 bei 100.000 Betriebsstunden.

Enwicklung des Stromverbrauchs und der Leuchtenanzahl im Stadtgebiet Neu-Ulm

Kontakt

Thilo Müller
Stadt Neu-Ulm, Abteilung Straßen- und Brückenbau
Tel. (0731) 7050-4107
Fax (0731) 7050-4198
E-Mail: t.mueller@neu-ulm.de
Zimmer 220, 2. Stock

Stadt Neu-Ulm
Augsburger Straße 15
89231 Neu-Ulm

Defekte Straßenbeleuchtung melden

Straßenlaterne kaputt? Meldung eines Defekts auch online möglich

Störungen oder Ausfälle der Straßenbeleuchtung in Neu-Ulm können von Bürgerinnen und Bürgern ab sofort auch auf der Unternehmenswebseite der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm gemeldet werden:

Online-Störungsmeldung SWU

Weiterhin kann eine defekte Straßenleuchte auch telefonisch bei der SWU unter 0731/166-1971 gemeldet werden. Der Ausfall ganzer Straßenzüge sowie Unfallschäden können auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten unterTel. (0731) 6000-0 mitgeteilt werden.

 

Straßenbeleuchtung in Steinheim

Die öffentliche Straßenbeleuchtung im Stadtteil Steinheim wird durch die LEW betreut. Meldungen von defekten Straßenlampen im Stadtteil Steinheim sind deshalb an die LEW-Illertissen unter der Telefonnummer 07303/9675-15, per E-Mail an illertissen@lew-verteilnetz.de oder über das Online-Störungsportal der LEW zu melden.