Haupt Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

© Stadt Neu-Ulm

Wegen Corona: Zutritt zu Neu-Ulmer Verwaltungsgebäuden nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Am Donnerstag, 22. Oktober, hat der Landkreis Neu-Ulm die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Die Corona-Ampel steht damit auch für die Stadt Neu-Ulm auf rot. Die Stadtverwaltung reagiert hierauf und schränkt ab Montag, 26. Oktober, den Zugang zum Rathaus, zum Bürgerbüro, zur Abteilung Sicherheit und Ordnung, zum Baubetriebshof sowie zum Friedhofsamt ein. Der Zutritt zu den Gebäuden ist nur noch mit vorheriger Terminvereinbarung und bei Symptomfreiheit möglich.

Corona: Ab Freitag, 23. Oktober, gilt Warnstufe Rot im Landkreis Neu-Ulm

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 53,7 hat der Landkreis Neu-Ulm am Donnerstag (22. Oktober) den Schwellenwert von 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern überschritten. Damit tritt ab Freitag, 23. Oktober, die Warnstufe Rot in Kraft. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Regelungen gelten dann weitere Maßnahmen.
© IKONS

Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK: Livestream statt Bürgerworkshop

Um das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu erarbeiten, hat die Stadt Neu-Ulm ein Bürgerbeteiligungsverfahren erarbeitet. Vorgesehen waren mehrere Veranstaltungen, bei denen sich die Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmer einbringen können. Corona hat nun auch diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt der Präsenzveranstaltungen organisiert die Verwaltung nun zwei Livestreams und hofft, dass sich auch über diesen Weg möglichst viele Interessierte am Prozess beteiligen.
Marktstand mit Fairtrade-Produkten
© Sabine Lentz

Faire Produkte auf dem Neu-Ulmer Wochenmarkt

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe Neu-Ulm wird künftig regelmäßig auf dem Neu-Ulmer Wochenmarkt vertreten sein. Jeweils am 2. und 4. Samstag im Monat werden am Fairtrade-Stand auf dem Petrusplatz von 9 bis 12 Uhr faire Produkte verkauft.
Die Adenauerbrücke zwischen Ulm und Neu-Ulm
© Sabine Weinert-Spieß

Städte Ulm und Neu-Ulm informieren über den Neubau der Adenauerbrücke

Die Planungen für den Neubau der Adenauerbrücke schreiten voran. Die Bürgerinnen und Bürger aus Ulm und Neu-Ulm sollen in den Planungsprozess eingebunden werden. Die Städte Ulm und Neu-Ulm sowie das Staatliche Bauamt Krumbach informierten am 21. Oktober via Livestream über den Stand des Vorhabens sowie relevante Planungsgrundlagen und -ergebnisse.
Weihnachtsmarktstand
© Stadt Neu-Ulm

Weihnachtsmärkte in Ulm und Neu-Ulm fallen aus

Die Weihnachtsmärkte in Ulm und Neu-Ulm werden in diesem Jahr coronabedingt leider ausfallen. Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und Neu-Ulms Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger haben die Entscheidung am heutigen Mittwoch, 21. Oktober, in enger Abstimmung zwischen beiden Städten und schweren Herzens getroffen. „Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, der Beschicker und auch aller Beteiligten geht vor“, so die Stadtoberhäupter.
© Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Infoveranstaltung zum Thema Einbruchschutz abgesagt

Die für Samstag, 24. Oktober auf dem Heiner-Metzger-Platz geplante Infoveranstaltung zum Thema Einbruchschutz muss leider abgesagt werden.

Kanalbauarbeiten in der Memminger Straße

In der Memminger Straße im Kreuzungsbereich mit der Baumgartenstraße finden ab Montag, 19. Oktober, Kanalbauarbeiten statt. Für den Verkehr steht im Baustellenbereich jeweils eine Fahrspur je Fahrtrichtung zur Verfügung.
Stadtplan mit Memminger Straße

Bauarbeiten in der Memminger Straße: Verkehr stadtauswärts wird umgeleitet

In der Memminger Straße werden Fernwärmeleitungen verlegt. Die Arbeiten auf Höhe der Glacis-Galerie schreiten planmäßig voran. Am Freitag, 16. Oktober, beginnt der zweite Bauabschnitt. Hierzu wird die Memminger Straße im Bereich zwischen der Bahnhofstraße und der Turmstraße stadtauswärts für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bahnhofstraße und die Reuttier Straße.
Sprengmeister Torsten Thienert neben den drei entschärften Blindgängern
© Stadt Neu-ulm

Drei Blindgänger in Neu-Ulm erfolgreich entschärft

Auf einem Acker nahe Finningen, nördlich der Breitenhofstraße, wurden bei Sondierungsarbeiten am Mittwoch, 14. Oktober, drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die noch am gleichen Tag erfolgreich entschärft werden konnten.
News 1 bis 10 von 243
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>