Haupt Inhalt

Willkommen im Pressebereich!

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen sowie den Login-Bereich zum Download von Pressebildern. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie Fragen haben oder die Login-Zugangsdaten bzw. sonstiges Bildmaterial benötigen. 

Aktuelle Pressemitteilungen

Sammelbox für ausgediente Handys
© Stadt Neu-Ulm

Sammelaktion: 878 Althandys sind zusammengekommen

Die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Stadt Neu-Ulm beteiligte sich von Dezember 2022 bis Ende Februar 2023 wieder bei der HANDYAKTION Bayern und sammelte alte und ausgediente Handys ein.
Gruppenfoto mit den Siegern des STADTRADELN vor dem Rathausplatz, im Vordergrund Fahrräder
© Stadt Neu-Ulm

STADTRADELN 2023: Christa Schätzler und Günter Geffert haben die Nase vorn

In der Stadt Neu-Ulm wurde in den vergangenen Wochen beim STADTRADELN wieder kräftig in die Pedale getreten. 1.127 Radlerinnen und Radler haben im Rahmen der Aktion insgesamt 249.494 Kilometer erradelt.
Vertragsunterzeichnung mit den Ansprechpersonen der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm
© Stadt Neu-Ulm

Neu-Ulm und SWU setzen Partnerschaft in den Bereichen Strom, Gas und Wasser fort

Die Stadt Neu-Ulm und die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) setzen ihre langjährige, vertrauensvolle und bewährte Partnerschaft in den Bereichen Strom, Gas und Wasser weiter fort.
Spielplatz mit Wasserspielanlage und Kletterturm
© Stadt Neu-Ulm

Neue Wasserspielanlage für Spielplatz in der Danziger Straße

Der Spielplatz in der Danziger Straße im Stadtteil Ludwigsfeld wird nach knapp vierwöchiger Sanierungs- und Umgestaltungszeit am Montag, 17. Juli wieder für die Öffentlichkeit freigegeben.
Rosl Schäufele mit dem Ehepaar Arlt
© Stadt Neu-Ulm

Auf der Kirchweih kennen und lieben gelernt

Bei guter Gesundheit und mit bester Laune haben Gerlinde und Wilhelm Arlt aus Pfuhl am Mittwoch, 12. Juli, ihren 60. Hochzeitstag gefeiert. Rosl Schäufele gratulierte dem Ehepaar in Vertretung von Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger und überbrachte Blumen und Geschenke sowie die Glückwünsche der Stadt Neu-Ulm.
Müllfahrzeug
© Stadt Neu-Ulm

Stadt Neu-Ulm testet intelligentes Müllfahrzeug

Die Stadt Neu-Ulm arbeitet weiter an ihrem smarten Abfallmanagement. Derzeit testet die Kommune ein Müllfahrzeug, welches via Sensor Fremdstoffe im Biomüll erkennt. Hierdurch soll die Qualität des Mülls für seine spätere Verwertung und Rückführung in den Energiekreislauf verbessert werden. 
Ehepaar Strobel mit Rosl Schäufele in einem Wohnzimmer
© Stadt Neu-Ulm

Reinhold und Erika Strobel feiern Diamantene Hochzeit

Reinhold und Erika Strobel aus Pfuhl haben in der vergangenen Woche, am Mittwoch, den 28. Juni, ihren 60. Hochzeitstag gefeiert. Rosl Schäufele überbrachte dem Jubelpaar in Vertretung von Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger die herzlichsten Glückwünsche. Im Gepäck hatte sie auch Blumen und Geschenke der Stadt.
Luftbild von der B28
© Geodatenportal der Stadt Neu-Ulm

Tempolimit auf der B28 soll noch im Mai umgesetzt werden

in den vergangenen Jahren kam es zu schweren und teils tödlichen Unfällen auf der Bundesstraße 28 zwischen der Stadtgrenze Ulm und dem Autobahndreieck Hittistetten. Kürzlich hat die Staatliche Unfallkommission getagt und sich mit der Strecke beschäftigt. Das Votum der Kommission fiel für den Übergangsbereich von der B28 auf die B30 einstimmig aus: Der Streckenabschnitt soll umgehend auf 100 Kilometer pro Stunde begrenzt werden.
Herr und Frau Neumann neben Neu-Ulms dritter Bürgermeisterin Gerlinde Koch in ihrem Garten
© Stadt Neu-Ulm

Erika und Siegfried Neumann feiern Eiserne Hochzeit

65 Jahre – so lange sind Erika und Siegfried Neumann aus dem Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld seit vergangener Woche verheiratet. Zu ihrer Eisernen Hochzeit am Dienstag, 16. Mai, gratulierte ihnen auch Neu-Ulms dritte Bürgermeisterin Gerlinde Koch und überbrachte Blumen und Geschenke.
Ein Bach tritt über die Ufer.
© Stadt Neu-Ulm

Hochwassermonitoring in Jedelhausen und Gerlenhofen

Speziell im Frühsommer hat die Stadt Neu-Ulm immer wieder Probleme mit örtlichem Hochwasser. Um bessere Erkenntnisse über Starkregenereignisse und deren Auswirkungen auf Gewässer zu erhalten, wurden jetzt in den Ortsteilen Gerlenhofen, Hausen und Jedelhausen fünf Radarmesssensoren an den Fließgewässern „Haldegraben“ und „Landgraben“ aufgestellt.